Skip to main content

Bernd & Hilla Becher

BERND BECHER

1931 

born in Siegen

died in 2007

 

HILLA BECHER

1934

born in Potsdam

died in 2015

BERND BECHER

1976

Professor of photography at Staatliche Kunstakademie Düsseldorf

 

1972-1973

Guest lecturer Hochschule für Bildende Künste in Hamburg

 

1961

Marriage of Bernd and Hilla Becher

 

1959

Starts to collaborate with Hilla Wobeser

 

1957-1961

Studies in typography at Staatliche Kunstakademie Düsseldorf

 

1953-1956

Studies in litography and painting at Staatliche Kunstakademie Stuttgart under Karl Rössing

 

1947-1950

Stage painter apprenticeship in Siegen

 

HILLA BECHER

 

1972-1973

Guest lecturer Hochschule für bildende Künste, Hamburg

 

1961

Marriage of Bernd und Hilla Becher

 

1958-1961

Studies in photography at Kunstakademie Düsseldorf 

 

AWARDS 

2014 Rheinischer Kulturpreis der Sparkassen-Kulturstiftung Rheinland

2002 The Erasmus Price

1991 The Leon D'Oro award for sculpture at the Venice Biennale

 

 

2014

Bernd & Hilla Becher, Fotografien aus fünf Jahrzehnten, Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf

Bernd & Hilla Becher, Sprüth Magers, London

 

2013

Photographische Sammlung der SK Stiftung Kultur, Cologne

Dia Art Foundation, New York

Siegerländer Fachwerkhäuser, Orts- und Dorfansichten des Siegerlandes,

Siegerländer Gruben und Hütten, Holzfördertürme in Pennsylvania, Museum für Gegenwartskunst, Siegen

 

2012

galerija TR3, Ljubljana, Slowenia

Coal Mines. Steel Mills., Galerie Rudolfinum, Prague

Bernd and Hilla Becher, Sonnabend Gallery, New York

Bernd & Hilla Becher. Imprimés 1964-2010, Grand Palais, Paris

 

2011

Bergwerke und Hütten, Industrielandschaften, Fotomuseum Winterthur

Blick in die Sammlung: Bernd und Hilla Becher. Grube Anna, Alsdorf/Aachen, D, Die

Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Cologne

Siegerländer Fachwerkhäuser, Museum für Gegenwartskunst, Siegen

Bernd et Hilla Becher, Pôle Image Haute-Normandie, Rouen

Bergwerke und Hütten, Fotomuseum im Münchner Stadtmuseum, Munich

 

2010

Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf

Bergwerke und Hütten, Quadrat Bottrop, Josef Albers Museum, Bottrop

mprim's 1964-2010, Musée de l'Elysée, Lausanne

 

2009

Bernd e Hilla Becher, Museo Morandi, Bologna

Konrad Fischer Galerie, Berlin

A Survey 1972-2006, Fraenkel Gallery, San Francisco

The Grid: Bernd and Hilla Becher, Nevada Museum of Art NMA, Reno

 

2008

Landscape/Typology, Museum of Modern Art, New York

Basic Forms, Getty Museum, Los Angeles

 

2007

Fachwerkhäuser, Industrielandschaften, Getreidesilos, Schirmer/Mosel Showroom, Munich

Sonnabend Gallery, New York

 

2006

Typologies anciennes, Musée des Arts Contemporains, Hornu, Belgium

Zeche Concordia, SK Stiftung Kultur, Cologne

 

2005

Typologien industrieller Bauten, Museum für Fotografie im Hamburger Bahnhof, Berlin

Basic Forms of Industrial Buildings - Bernd & Hilla Becher, Kunsthallen Brandts Klaedefabrik, Odense, Danmark

The Basic Shapes of Industrial Building, Nasjonalgalleriet, Oslo

 

2004

Bernd et Hilla Becher, Centre Pompidou, Paris

Bernd and Hilla Becher - 2004 Hasselblad Award Winner, Hasselblad Center, Goeteborg

Typologien industrieller Bauten, HDK - Haus der Kunst, Munich

 

2003

Typologien industrieller Bauten, K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

Early Works, Andre Simoens Gallery, Knokke-Zoute

Fraenkel Gallery, San Francisco

 

2002

Stedelijk Museum, Amsterdam

Schirmer/Mosel Showroom, Munich

 

2001

Gallery Zwirner & Wirth, New York

 

2000

The Mines, Huis Marseille stichting voor fotografie, Amsterdam

Zwirner & Wirth, New York

 

1999

Bergwerke: Objekt und Beschreibung, SK Stiftung Kultur, Cologne

 

1998

Camden Arts Centre, London

 

1997

Distance and Proximity, Australian Centre for Photography, Sydney

 

1996

Albright-Knox Art Gallery, Buffalo

 

1994

Museum für moderne Kunst, Goslar / Westfälisches Landesmuseum, Münster

Fri Art - Centre d'Art Contemporain, Fribourg

 

1993

Distanz und Nähe - Fotografische Arbeiten von Bernd und Hilla Becher, Neue Nationalgalerie, Berlin

 

1992

Kamakura Gallery, Kanagawa

 

1991

Galerie Ascan Crone, Hamburg

Carpenter Center, Cambridge

Cleveland Center for Contemporary Art, Cleveland

 

1990

Sonnabend Gallery, New York

Kölnischer Kunstverein, Cologne

Galerie Max Hetzler, Cologne


1989

Palais des Beaux-Arts, Brussels

D. Weinberg Gallery, Los Angeles

Urbi et Orbi Galerie, Paris

Galerie Vega, Lüttich

 

1988

Sonnabend Gallery, New York

Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf

Kunstverein München, Munich

Centre National d'Art Contemporain, Grenoble

 

1986

Carnegie Mellon University, Art Gallery, Pittsburgh

Kamakura Gallery, Chuo-ku, Tokio

Architekturmuseum, Basel

 

1985

Museum Folkwang, Essen

Sonnabend Gallery, New York

 

1983

Freedman Gallery, Reading

Sonnabend Gallery, New York

 

1982

C. Taylor Gallery, Dallas

 

1981

Sonnabend Gallery, New York

Kunstverein Siegen, Siegen

Stedelijk Van Abbe Museum, Eindhoven

Bernd und Hilla Becher: Hochöfen, Hoesch Museum, Dortmund

Absage an das Einzelbild, Museum Folkwang, Essen

 

1980

Fachhochschule und Hochschule für Bildende Künste, Hamburg

Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf

Galerie Vega, Lüttich

Westfälisches Landesmuseum, Münster

 

1979

Galerie Sonnabend, Paris

Kunstbibliothek Tranegarden, Kopenhagen

Gallerie M. Valsecchi, Mailand

Kunstraum München, Munich

Galerie J. Schweinebraden, Berlin (Ost)

Kunst- und Museumsverein, Wuppertal

 

1978

Milwaukee Art Center, Milwaukee

Von der Heydt-Museum, Wuppertal

 

1977

Sonnabend Gallery, New York

InK, Halle für Internationale Kunst, Zurich

Galerie Tanit, Munich

 

1976

Kunsthalle, Tübingen

Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf

Galerie Preisig, Basel

 

1975

D. Weinberg Gallery, San Francisco

Galerie Sonnabend, Paris

Gallerie A. Castelli, Mailand

Rheinisches Landesmuseum, Bonn

The Museum of Modern Art, New York

 

1974

La Jolla Museum of Contemporary Art, San Diego

Contemporary Arts Center, Cincinnati

National Gallery of Canada, Ottawa

Wadsworth Atheneum, Hartford

Kabinett für aktuelle Kunst, Bremerhaven

Sonnabend Gallery, New York

Arts Council of Great Britain, London

 

1973

Galerie Sonnabend, Paris

Galerie d, Brussels

Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf

Gallerie Forma, Genua

Gallerie Amelio, Neapel

 

1972

Sonnabend Gallery, New York

Bennington College, Bennington

International Museum of Photography, Rochester

N. Greenwood Gallery, London

 

1971

Kabinett für aktuelle Kunst, Bremerhaven

Gegenverkehr - Zentrum für aktuelle Kunst, Aachen

 

1970

Städtisches Museum, Ulm

Moderna Museet, Stockholm

Galerie Konrad Fischer, Düsseldorf

 

1969

Anonyme Skulpturen. Formvergleiche industrieller Bauten, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf

 

1968

Institute Prof. K. Wachsman, Los Angeles

Goethe-Center, San Francisco

Stedelijk Van Abbe Museum, Eindhoven

Galerie R. Nohl, Siegen

Städtisches Museum Abteiberg, Mönchengladbach

 

1967

Industriebauten 1830-1930. Eine photographische Dokumentation von Bernd und

Hilla Becher, Die Neue Sammlung, Staatliches Museum für angewandte Kunst, Munich

Technische Hochschule, Karlsruhe

Bergbaumuseum, Bochum

Kunstakademie, Copenhagen

 

1966

Staatliche Kunstakademie, Düsseldorf

 

1965

Galerie Pro, Bad Godesberg

 

1963

Galerie R. Nohl, Siegen

SELECTED GROUP EXHIBITIONS

2016

Wolke und Kristall - Die Sammlung Dorothee und Konrad Fischer, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf

WITH A TOUCH OF PINK - WITH A BIT OF VIOLET - WITH A HINT OF GREEN -
Dorothee Fischer in memoriam, Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf

Der Typologische Blick -Ausstellung für Hilla Becher, Die Photographische Sammlung / SK Stiftung Kultur, Köln

 

2015

Summer Show, Konrad Fischer Galerie Berlin

Open Water, Galerie Ludorff, Düsseldorf

Addictive Logic, Barbara Krakow Gallery, Boston

Käfer, Crash & Capri-Batterie. Wie Künstler Technik sehen. Die Sammlung Schiffer, Kunsthalle Göppingen / Schloss Filseck, Uhingen

#collezionemart Mart Trento e Rovereto, Verona

Art Eco Deel II: Architectuur Cultuurcentrum Strombeek Grimbergen, Strombeek

Constructing Worlds: Photography and Architecture in the Modern Age, Swedish

Centre for Architecture and Design, Stockholm

 

2014

Reines Wasser - Die kostbarste Ressource der Welt, Lentos Kunstmuseum, Linz

Constructing Worlds: Photography and Architecture in the Modern Age, Barbican Art Gallery, London

Love Story - The Anne and Wolfgang Titze Collection, 21er Haus, Vienna

Käfer, Crash & Capri-Batterie, Kunstmuseum Mülheim an der Ruhr

Collection Presentation, SMAK, Gent

The Tears of Things, Fundación Helga de Alvear, Cáceres

 

2013

Postwar German Art in the Collection Saint Louis Art Museum, St. Louis in progress. Werke aus der mumok Sammlung MUMOK Wien

Schenkung Herbert Lange. Fotografien 1925 - 2009 - Kunstsammlungen Chemnitz, Chemnitz

Neue Galerie - neu gesehen: Sammlung + documenta-Erwerbungen - Neue Galerie, Kassel

 

2012

Fotografie total. Werke aus der Sammlung des MMK, Frankfurt a.M.

L'homme de Vitruv, Centre d'art contemporain d'Ivry, Ivry sur Seine

A meno di non ricorrere a una fotografia, M&D arte, Gorgonzola,

Landschaft als Weltsicht, Kunstsammlungen Chemnitz

Manifesta 9, Koolmijn van Waterschel-Genk, Genk

Mensch Maschine: Automatenseelen/Seelenautomaten, Kunsthalle Darmstadt

At home - Der Blick durchs Schlüsselloch, Ludwig Galerie, Schloss Oberhausen

1, 2, 3: von A bis Z grafische Folgen. Städtische Galerie Villa Zanders, Bergisch Gladbach

De la Generosidad. Obras de la coleccion Helga de Alvear, Centro Galego de Arte Contemporanea, Santiago de Compostela

Der Mensch und seine Objekte, Museum Folkwang, Essen

Reconsidering the Photographic Masterpiece, UNM Art Museum, University of New Mexico, Albuquerque

Beuys, Warhol, Polke & Co - 40 Jahre Kunsthalle Tübingen, Kunsthalle Tübingen

Conversations: Photography from the Bank of America Collection, Irish Museum of Modern Art IMMA, Dublin

Par Par S E T, The Barbara Krakow Gallery, Boston

Monte Clark Gallery, Vancouver

open spaces - secret places, Museum der Moderne Mönchsberg, Salzburg

Stadt und Land, Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf

 

2011

Frames and Documents - Conceptualist Practices, Selections from the Ella

Fontanals-Cisneros Collection CIFO, Cisneros Fontanals Art Foundation, Miami

Wiedereröffnung der Neuen Galerie Kassel, Neue Galerie, Kassel

En Obras. Colección Teixeira De Freitas, TEA Tenerife Espacio de las Artes, Santa Cruz de Tenerife

Nie wieder störungsfrei!, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen

Arte Povera International, Museo d'arte contemporanea Castello di Rivoli, Turin

Photography Calling!, Sprengel Museum, Hannover

Atlas. How To Carry The World On One's Back?, Sammlung Falckenberg, Hamburg

Cambio de paradigma - Colección Serralves años 60-70, Museo de Arte Contemporáneo, Castilla y León

Die Erfindung der Wirklichkeit - Photographie an der Kunstakademie Düsseldorf von 1970 bis heute, Akademie-Galerie, Die Neue Sammlung, Düsseldorf

Nachrichten aus der Zwischenstadt, Museum Ludwig, Cologne

The Life and Death of Buildings, Princeton University Art Museum, Princeton

Staging the Archive, MACE Museu de Arte Contemporánea de Elvas

New Topographics, Nederlands Fotomuseum, Rotterdam

Through the Looking Brain, Kunstmuseum Bonn

MMK 1991-2011: 20 Jahre Gegenwart, Museum für Moderne Kunst (MMK), Frankfurt/Main

Ileana Sonnabend: An Italian Portrait, Sonnabend Gallery, New York

Thirty are better than one, Galerie Tanit, Munich

ATLAS. How to Carry the World on One's Back?, ZKM Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe

Baltz, Becher, Ruscha, Yancey Richardson Gallery, New York

New Topographics - Robert Adams, Lewis Baltz, Bernd and Hilla Becher, Joe Deal, Frank Gohlke, Nicholas Nixon, John Preus Museum, Horten

De-Natured: German Art from Joseph Beuys to Martin Kippenberger, Ackland Art Museum, Chapel Hill

Things are Queer - Highlights der Sammlung UniCredit, MARTa Herford, Herford

Seeing Now: Photography Since 1960, The Baltimore Museum of Art, Baltimore

Bernd & Hilla Becher - Hiroshi Sugimoto, Springer & Winckler Galerie, Berlin

Conversations: Photography from the Bank of America, MFA - Museum of Fine Arts, Boston

Another Story, Moderna Museet, Stockholm

Weltsichten. Landschaften in der Kunst des 17. bis zum 21. Jahrhundert, Kunsthalle zu Kiel

Aphasic Disturbance, Chelsea space, Chelsea College of Art and Design, London

Testing Ground, Zabludowicz Collection, London

 

2010

Bild für Bild - Film und zeitgenössische Kunst, Museum Ostwall im Dortmunder U, Dortmund

Von Carl Andre bis Gregor Schneider. Dorothee und Konrad Fischer: Archiv einer Haltung - Museum Kurhaus Kleve, Kleve

Cosa fa la mia anima mentre sto lavorando, GAM Civica Galleria d'Arte Moderna di Gallarate, Gallarte

New Topographics, Landesgalerie am Oberösterreichischen Landesmuseum, Linz

Place as Idea, Worcester Art Museum, Worcester

The Good, The Bad & the Ugly, Cultuurcentrum Mechelen

The Adventure of Reality International Realism, Kunsthal Rotterdam

Gallery Artsists, Danziger Gallery, New York

New Topographics: Photographs of a Man-Altered Landscape, San Francisco

Museum of Modern Art, San Francisco

Der Westen leuchtet, Kunstmuseum Bonn

They Knew What They Wanted, Ratio 3, San Francisco

Siedewalk Deli/Apocalypse Now, Veringkanal hinter der Honigfabrik, Hamburg

Realismus - Das Abenteuer der Wirklichkeit, Kunsthalle der Hypo-Kulturstiftung, Munich

The Art Fair Is Present, Danziger Gallery, New York

Wall to Wall, Daniel Weinberg Gallery, Los Angeles

La revanche de l'archive photographique, Centre de la photographie, Geneva

Pictures by Women: A History of Modern Photography, Museum of Modern Art, New York

La polifonia del mondo Photographs 1964 - 2010, De Primi Fine Art, Lugano

Photographic Typologies, Tate Modern, London

In-Book/Out-Book/If-Book, Museo della Cittá, Perugia

Furthermore: 30th Anniversary Exhibition, Fraenkel Gallery, San Francisco

Haunted: Contemporary Photography/Video/Performance, Solomon R. Guggenheim Museum, New York

Ruptures and Continuities: Photography Made after 1960 from the MFAH Collection, Museum of Fine Arts Houston, Texas

Collection / Porto: Museu Serralves, Centre d'Art Contemporain, Bignan

Le Meilleur des Mondes, Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean, Luxembourg

Realismus - das Abenteuer der Wirklichkeit. Courbet - Hopper - Gursky, Kunsthalle in Emden

IN ON UNDER ABOVE AND WITH, The Barbara Krakow Gallery, Boston

Vertically Integrated Manufacturing, Murray Guy, New York

 

2009

Konrad Fischer Galerie, Berlin

Art of Two Germanys/Cold War Cultures Deutsches Historisches Museum, Berlin

Kunst und Kalter Krieg - Deutsche Positionen 1945-1989 Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

Objectivités - La photographie de Dusseldorf, Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris, Paris

Highlights, Galerie Clairefontaine, Luxembourg

Die Düsseldorfer Schule: Photographien aus der Sammlung Lothar Schirmer, Bayerische Akademie der Schönen Künste, Munich

New Topographics: Photographs of a Man-Altered Landscape, Los Angeles County Museum of Art, Los Angeles

A Few Frames: Photography And The Contact Sheet, Whitney Museum of American Art, New York

Pete and Repeat - Works from the Zabludowicz Collection, Zabludowicz Collection London

Pas nécessaire et pourtant indispensable. 1979-2009: 30 ans d'art contemporain, Centre d'art contemporain Meymac, Meymac

SECHZIG JAHRE. SECHZIG WERKE. Kunst aus der Bundesrepublik Deutschland, Martin-Gropius-Bau, Berlin

Silenzi - Galleria Alberto Peola, Turin

1968-69: 40 Years Later - Armand Bartos Fine Art, New York

En cualquier lugar, en ningún lugar - MARCO Museo de Arte Contemporánea de Vigo, Vigo

Art of Two Germanys/Cold War Cultures, Los Angeles County Museum of Art, Los Angeles

 

2008

Sichtbarwerden - Fotografische Werke Hamburger Bahnhof, Berlin

Carl Andre, Bernd & Hilla Becher, Sol Lewitt, Bridget Riley, Karsten Schubert, London

Avantgarde aus Westfalen - Die Konrad-von-Soest-Preisträger aus der Sammlung der Provinzial, Kunstmuseum Ahlen

BesArt - O presente: uma dimensío infinita, Berardo Museum, Collection of Modern and Contemporary Art, Lisbon

En cualquier lugar, en ningún lugar , Centre d'Art la Panera, Lleida

Einblick - Fotografien aus der Sammlung der Städtischen Galerie Wolfsburg,

Münchehaus-Museum, Goslar

Objectivités - La photographie de Düsseldorf, Musée d'Art Moderne de la Ville, Paris
Bildspeicher - Neue Werke in der Sammlung der Akademie-Galerie, Akademie-Galerie, Die Neue Sammlung, Düsseldorf

Held together with Water, Istanbul Modern, Istanbul

Safe as Houses, Gallery Karsten Schubert, London

Sol LeWitt x2, Austin Museum of Art, Austin, Texas

Las Implicaciones de la Imagen (The implications of image), MUCA Roma Museo Universitario de Ciencias y Arte, Mexico City

Die Hände der Kunst, MARTa Herford, Herford

Sichtbarwerden, Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart, Berlin

Second Thoughts, Hessel Museum of Art & Center for Curatorial Studies Galleries at Bard College, Annandale-on-Hudson, New York

Paysages - un choix de photographies du FRAC Lorraine, Musée des Beaux-Arts de Nancy, Nancy

Pictures in Series: Multiple Visions and Sequential Imagery, Fisher Landau Center For Art, New York

Carl Andre, Bernd & Hilla Becher, Sol Lewitt, Bridget Riley, Gallery Karsten Schubert, London

Art Now: Recent Acquisitions in Film/Video, Middlebury College Museum of Art, Middlebury

 

2007

Die Kunst zu sammeln, Museum Kunst Palast, Düsseldorf

German Photography Museum of Fine Arts, Boston

Conceptual Photograpy 1964-1989, Zwirner & Wirth New York

Appearance / Disappearance, Bunkier Stzuki, Krakau

20 ans du Musée d'Art Moderne - L'art aprés 1960 dans les collections, Musée d'Art moderne de Saint-Etienne, Saint-Etienne

art is uninteresting complete, Galerie Philipp Konzett, Wien

Group Show, Galleri Brandstrup, Oslo

Photography - will dethrone painting, Musée Nicóphore Niépce, Chalon sur Saíne

FOTO.KUNST - Zeitgenössische Fotografie aus der Sammlung Essl, Essl Museum, Klosterneuburg

A New Reality: Black-and-White Photography in Contemporary Art, Jane Voorhees Zimmerli Art Museum, New Brunswick

Summer Exhibition, Kamakura Gallery, Kanagawa

Mais do que os olhos captam - Arte Fotografica da Collection Deutsche Bank, Museu de Arte Moderna de Sao Paulo, Sao Paulo

Als wäre nichts gesagt - Kunst der 80er Jahre aus den Sammlungen der Kunstmuseen Krefeld, Museen Haus Lange / Haus Esters, Krefeld

Die zweite Avantgarde - Stiftung Moritzburg, Kunstmuseum des Landes Sachsen-Anhalt, Halle (Saale)

Ingenium.Photographie et Ingeniosite 1846 - 2006, Palais des Beaux-Arts / Paleis voor Schone Kunsten, Brussels

Contemporary Outlook: German Photography, MFA - Museum of Fine Arts, Boston

Fragmente einer Geschichte/Particules d'Histoire, Lieu d'Art et Action Contemporaine de Dunkerque, Dunkerque

Paesaggi. Opere dalle collezioni del CAMeC, Centro de Arte Moderna e Contemporanea della Spezia, La Spezia

Personal Structures Time-Space-Existence, Arti et Amicitiae, Amsterdam

Collectors 1 - Collezione La Gaia - Cesac - Centro Sperimentale per le Arti Contemporanee, Caraglio

Held together with Water / Kunst aus der Sammlung Verbund, Museum für angewandte Kunst (MAK), Vienna

Conceptual Photograpy 1964-1989, Zwirner & Wirth, New York

Appearance / Disappearance - A German Album. Photography from the federal state of North-Rhine-Westphalia, Gallery of Contemporary Art Bunkier Sztuki, Krakow

Die Kunst zu Sammeln, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Más de lo que los ojos pueden ver - Arte Fotográfico de la Colección Deutsche Bank, Museo de Artes Visuales, Santiago

What does the jellyfish want?, Museum Ludwig, Cologne

Recent Loans, Scottish National Gallery of Modern Art, Edinburgh

Centre of the Creative Universe: Liverpool and the Avant-Garde, Tate Liverpool, Liverpool

Más de lo que los ojos pueden ver - Arte fotográfico de la colección Deutsche Bank, Museo de Arte de Lima

Fotokunst aus 60 Jahren. Kunst aus NRW unterwegs, Galerie Münsterland, Emsdetten

 

2006

Más de lo que los ojos pueden ver, Museo de Arte Contemporáneo de Monterrey, Monterrey, Mexiko

Shifting Terrain. Contemporary Landscape Photography, The Wadsworth Atheneum Museum of Art, Hartford

Why Pictures Now - Fotografie, Film, Video heute, MUMOK, Wien

Dusseldorf School of Photography and Contemporary Western Masters, Hanart TZ Gallery, Hong Kong

Forms of Classification: Alternative Knowledge and Contemporary Art, Cisneros Fontanals Art Foundation, Miami, Forida

Bernd and Hilla Becher, John Coplans, Yayoi Kusama, Thomas Ruff, Richard Serra and Thomas Struth, André Simoens Gallery, Knokke-Heist

busy going crazy - the Sylvio Perlstein collection, La Maison Rouge, Paris

Peintres de la vie moderne Modern-life painters, Centre Pompidou - Musée National d'Art Moderne, Paris

Was ist Plastik? 100 Jahre - 100 Köpfe - Das Jahrhundert moderner Skulptur, Lehmbruck Museum, Duisburg

Albertbecher, Florence Loewy, Paris

STADTschaften Stadt/Strasse/Haus - Krypta 182 Kunstverein Bergisch Gladbach, Bergisch Gladbach

Internazionale XII Biennale di Scultura di Carrara, Biennale di Sculture di Carrara, Carrara

Several Exceptionally Good Recently Aquired Pictures XVIII, Fraenkel Gallery, San Francisco

Why Pictures Now, Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig, Wien

More than meets the Eye - Fotografie aus der Sammlung der Deutschen Bank, Antiguo Colegio de San Ildefonso, Mexico City

UBS Openings - Photography from the UBS Collection, Tate Modern, London

Le mouvement des images, Centre Pompidou - Musée National d'Art Moderne, Paris

Zwischen Wirklichkeit und Bild - Positionen deutscher Fotografie der Gegenwart, Marugame Genichiro-Inokuma Museum of Contemporary Art, Marugame

Más de lo que los ojos pueden ver -More than meets the Eye - Fotografie aus der Sammlung der Deutschen Bank - Museo de Arte Contemporáneo de Monterrey

 

2005

Frontal 7, Düsseldorf Fotografie, 7th International Photographic Triennial in Tampere, Finnland

Künstlerische Konzepte als Drucksache, Katalog Künstlerbuch Objektbuch

Postkarte Plakat, Galerie M + R Fricke, Berlin

German Contemporary Photography - Zwischen Wirklichkeit und Bild, The National Museum of Modern Art, Tokyo

Summer Exhibition 2005, Stedelijk Museum, Amsterdam

International Prints (Multiple Box Sydney), Conny Dietzschold Gallery, Sydney

Sammlung 2005 - Neupräsentation der erweiterten Sammlung, K21

KUNSTSAMMLUNG NORDRHEIN-WESTFALEN - im Ständehaus, Düsseldorf

Bilanz in zwei Akten - Sammlung Niedersächsische Sparkassenstiftung, Kunstverein Hannover, Hannover

The Last Picture Show - Artists using Photography 1960-1982, Miami Art Central, Miami

 

2004

Attraversare Genova. Percorsi e linguaggi internazionali del contemporaneo, Villa

Croce Museo d'Arte Contemporanea, Genua

L'Ombre du temps, Galerie Nationale du Jeu de Paume, Paris

In Focus - Themes in Photography, Albright-Knox Art Gallery, Buffalo

Friedrich Christian Flick Collection im Hamburger Bahnhof, Hamburger Bahnhof,

Museum für Gegenwart, Berlin

German Art - Deutsche Kunst aus amerikanischer Sicht, Städelsches Kunstinstitut und Städtische Galerie, Frankfurt/Main

Fotografía alemana contemporánea - Distancia y Proximidad, Museo de Arte Moderno de la Ciudad de Buenos Aires

Paisaje y Memoria, Centro Atlántico de Arte Moderno, Las Palmas de Gran Canaria

Beyond Geometry - Experiments in Form 1940s-70s, Los Angeles County Museum of Art, Los Angeles

Love / Hate. From Magritte to Cattelan, Villa Manin. Centro d'arte contemporanea, Passariano

Thomas Struth - Stephen Shore, Pinakothek der Moderne, Munich

Von Körpern und anderen Dingen... - Deutsche Fotografie im 20. Jahrhundert, Museum Bochum

Neue Editionen, Edition Schellmann, Munich

Paysages photographiques, Guy Ledune, Brussels

One on One - Installations from the collection (1968-1988), Van Abbemuseum, Eindhoven

The Last Picture Show - Artists Using Photography, 1960-1982, UCLA Hammer Museum, Los Angeles

 

2003

ars photographica, Neues Museum Weserburg, Bremen

Photographs of the Twentieth Century, Tate Gallery of Modern Art, London

Looking in - Looking out, Kunstmuseum Basel

Jede Fotografie ein Bild, Siemens Fotosammlung, Pinakothek der Moderne, Munich

Wings of Art - Motiv Flugzeug, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen

Cruel and Tender. Zärtlich und Grausam. Fotografie und das Wirkliche, Museum Ludwig, Cologne

Aufgeschraubt & Abgestaubt III- Die Sammlungen im Prozess der Neuinterprätation, Ludwig Forum für Internationale Kunst, Aachen 

Mouvements de fonds - Acquisitions 2002 du Fonds national d'art contemporain, MAC - galeries contemporaines des Musées de Marseille

The Last Picture Show - Artists Using Photography - 1960-1982, Walker Art Center, Minneapolis

Berlin-Moskau Moskau-Berlin 1950-2000, Martin-Gropius-Bau, Berlin

PRIVATE/CORPORATE II - EIN DIALOG DER SAMMLUNGEN, DaimlerChrysler Contemporary, Berlin

cruel and tender: the real in the twentieth-century phtograph, Tate Modern, London

Journey to Now - John Kaldor Art Projects & Collection, Art Gallery of South Australia, Adelaide

La Photographie Allemande, Art & Public, Geneva

Imperfect Innocence - The Debra and Dennis Scholl Collection, The Palm Beach

Institute of Contemporary Art (PBICA), Lake Worth

Categorically Speaking, Museum of Contemporary Art Chicago - MCA Chicago, Chicago

Andre - Becher - Buren - Flavin - Lewitt - Schoonhoven - Serra - Zorio, Baronian_Francey, Brussels

 

2002

ars photographica, Neues Museum Weserburg Bremen

Fotografie, Galerie Springer & Winckler, Berlin

In Szene gesetzt - Architektur in der Fotografie der Gegenwart, Kunsthaus Kaufbeuren

Die Zweite Schöpfung - Bilder der industriellen Welt, Martin-Gropius Bau, Berlin

Schupmann Collection - Fotografie in Deutschland nach 1945, Stadtmuseum Münster

The Russian Avant-Garde Book 1910-1934, Museum of Modern Art, New York

Augenblick - Foto/Kunst in der Sammlung Essl, Sammlung Essl - Kunst der Gegenwart, Klosterneuburg

Positionen der Fotografie, Galerie Fahnemann, Berlin

documenta 11, Kassel

In Collection, Stedelijk Museum, Amsterdam

Utopie Quotidiane - L'uomo e i suoi sogni nell'arte dal 1960 ad oggi, Padiglione d'Arte Contemporanea, Milan

L'immagine ritrovata - Pittura e fotografia dagli anni '80 ad oggi, Museo Cantonale d'Arte Lugano, Lugano

Raum-Bilder, Pinakothek der Moderne, Munich

About Memory and Archive / Autour de la Memoire et de l'Archive, Dalhousie Art Gallery, Halifax

From Pop to Now: Selections from the Sonnabend Collection, The Frances Young Tang Teaching Museum and Art Gallery at Skidmore College, Saratoga Springs

Vues d'architectures, Photographies XIX et XX, Musee de Grenoble

Les commandes photographiques du Groupe Lhoist, Musée d'Ixelles, Brussels

In Szene gesetzt: Architektur in der Fotografie der Gegenwart, Kunstpalais Erlangen

Heute bis Jetzt, Museum Kunstpalast, Düsseldorf

Photography Transformed, The Cleveland Museum of Art, Cleveland

Paisajes contemporáneos, Fundació Foto Colectania, Barcelona

 

2001

Pathos der Sachlichkeit - Industrielandschaft in Meisterwerken der Fotografie, Ludwig Galerie Schloss Oberhausen

Erstpräsentation, Museum für Gegenwartskunst, Siegen

Art Fashion, Kunstsammlungen zu Weimar, Schlossmuseum, Weimar

Robert Smithson/Berndt and Hilla Becher - Field Trips, Museu Serralves - Museu de Arte Contemporánea, Porto

Conception - The Conceptual Document 1968-1972, The Morris and Helen Belkin Art Gallery, Vancouver

Monets Vermächtnis - Serie - Ordnung und Obsession, Hamburger Kunsthalle, Hamburg

Some German Photography, Mark Moore Gallery, Santa Monica

Architecture in German Photography, André Simoens Gallery, Knokke-Heist

An American in Europe - The Photography Collection of Baroness Jeane von Oppenhe - Norton Museum of Art, West Palm Beach, Florida

the sleep of reason, Focal Point Gallery, Southend-on-Sea, Essex

Distanz und Nähe, Konsthallen Trollhttan, Trollhättan

 

2000

Fotografie, Kunstverein, Radolfzell

How you look at it, Fotografien des 20. Jahrhunderts, Sprengel Museum, Hannover

HausSchau. Das Haus in der Kunst, Deichtorhallen, Hamburg

Contemporary Art from Germany - German Festival in India 2000, National Gallery of

Modern Art, Mumbai Birla Academy of Art & Culture, Calcutta

Veronica's Revenge - Contemporary Perspectives on Photography, Museum of Contemporary Art Sydney

Inventur I/ 2000, Galerie Keim, Stuttgart

Voilá- Le monde dans la tete, Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris

Nature & Urbanisme, Gabrielle Salomon Art Conseil, Paris

Art at Work: Forty Years of the Chase Manhattan Collection, Queens Museum of Art, New York

Der Hang zur Beharrlichkeit, Kunstraum Innsbruck

 

1999

Bilder, Fotografien und Handschriften aus der Sammlung Volker Kahmen, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

Zwischen Abbildung und Experiment, Fotokunst 1950 - 1990 aus der Sammlung Garnatz, Karlsruhe

Autour de la memoire et de l'archive (about memory and archive), Musée d'art contemporain de Montréal

Espace, modes d'emploi, Centre d'Art Passerelle, Brest

Tomorrow for ever - Photographie als Ruine, Museum Küppersmühle für Moderne Kunst, Duisburg

Von Beuys bis Cindy Sherman - Sammlung Lothar Schirmer, Kunsthalle Bremen
Thinking Aloud, Camden Arts Centre, London / Cornerhouse, Manchester
Tomorrow for ever - Photographie als Ruine, Kunsthalle Krems
Reconstructing Space: Architecture in Recent German Photography, Architectural Association School, London
Art at Work - Forty Years of the Chase Manhattan Collection, Contemporary Arts Museum, Houston
Insite 98 - Mysterious Voyages: Exploring the Subject of Photography, Contemporary Museum, Baltimore
Deep Storage - Arsenale der Erinnerung, Museum Kunstpalast, Düsseldorf
Sammlung Volker Kahmen, Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf

1998
Deep Storage - Collecting, Storing and Archiving in Art, MoMA P.S.1 Contemporary Art Center, New York / New Topographics: Photographs of a Man-Altered Landscape, Henry Art Gallery, Seattle, Washington
Villa Hais, Museum für Zeitgenössische Kunst, Zell a.S.
Signaturen des Sichtbaren - Ein Jahrhundert der Fotografie in Deutschland, Galerie am Fischmarkt, Erfurt
Comparative Concepts, International Center of Photography, New York
Signaturen des Sichtbaren, Kunsthalle Erfurt
Conceptual Photography from the 60s and 70s, David Zwirner Inc., New York

1997
Positionen künstlerischer Photographie in Deutschland seit 1945, Berlinische Galerie / Martin-Gropius-Bau, Berlin
summer-visitors, Galerie Schönwald und Beuse, Krefeld
Was ist - Materialökonomie in der Kunst, Zeughaus Wismar / Kunsthalle Rostock
Deep Storage - Arsenale der Erinnerung, Haus der Kunst, Munich / Neue Nationalgalerie, Berlin
On The Edge: Contemporary Art from the Werner and Elaine Dannheisser Collection, Museum of Modern Art, New York
A Lasting Legacy: Selections From The Lannan Foundation Gift, The Geffen Contemporary at MOCA, Los Angeles
Fotografien 1991-1993 Szenenwechsel XII, Museum für Moderne Kunst, Frankfurt/Main
Old friends inside and outside the museum, Stedelijk Van Abbemuseum, Eindhoven

1996
Auswahl aus der Sammlung Garnatz, Städtische Galerie Karlsruhe
Sammeln ist wie Tagebuch führen 1964 - 1996, Galerie Rainer Wehr, Stuttgart
Quartos Duplos/Chambres Doubles, Centro de Arte Moderna, Fundacio Calouste Gulbenkian, Lisbon
Summershow, Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf
John Baldessari, Bernd & Hilla Becher, Kamakura Gallery, Kanagawa
Paysages photographiques - Abbaye St André, Centre d'art contemporain, Meymac

1995
Galerie Conrads, Düsseldorf
Scharfer Blick, Bundeskunsthalle, Bonn
Album: The photographic collection of Museum Boijmans van Beuningen Rotterdam, Museum Boijmans van Beuningen, Rotterdam
Temples, Victoria Miro Gallery, London
L'immagine riflessa, Centro per l'Arte Contemporanea Luigi Pecci, Prato

1994
Distanz und Nähe, Kunsthal Rotterdam

1993
German Selection, André Simoens Gallery, Knokke-Heist
Internationale Fotografie aus der Sammlung Museum Moderner Kunst Wien, Galerie Fotohof, Salzburg

1992
IN FORMATion Works of art in a multi-part composition, Greg Kucera Gallery, Seattle
Pantheon der Photographie im XX. Jahrhundert, Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Ötta kollektioner med fotografier, Moderna Museet, Stockholm

1991
Bechers, Jeff Wall, James Welling, Regen Projects, Los Angeles

1990
Local Detail, Victoria Miro Gallery, London
Group Show, Galerie Max Hetzler, Cologne
XLIV. Esposizione Biennale Internazionale d'Arte della Cittá di Venezia, Venice

1989
Museum Ludwig, Cologne
Un'altra obiettivite - Centro per l'Arte Contemporanea Luigi Pecci, Centre National des Arts Plastiques, Prato
National Gallery of Art, Washington D. C.
HfbK- Die Letzten 22 Jahre, Kunstverein in Hamburg
Blickpunkte I, Musée d'art contemporain de Montréal, Montreal

1988
Centre de Arte Reina Sofia, Madrid / Bordeaux / Berlin / Rom
Institute of Contemporary Arts, London
Zwischen Schwarz & Weiss, Neuer Berliner Kunstverein, Berlin

1987
John and Marble Ringling Museum of Art, Sarasota

1986
Bernd and Hilla Becher, Günther Förg, Reinhard Mucha, Luhring Augustine Gallery, New York

1985
Estructuras Repetitivas, Fundación Juan March, Madrid
1954-1985 - Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Neue Nationalgalerie, Berlin

1984
Hirshorn Museum and Sculpture Garden, Washington D.C.
Sonnabend Gallery, New York
von hier aus, Messegelände, Düsseldorf

1983
The Museum of Modern Art, New York
Solomon R. Guggenheim Museum, New York
ARS 83, Helsinki
Photography in Contemporary Art, Tokio / Kioto
Kunst mit Photographie - Die Sammlung Dr. Rolf H. Krauss, Kölnischer Kunstverein, Cologne / Neue Nationalgalerie, Berlin

1982
Science Museum, London
Metropolitan Museum of Art, New York
documenta 7, Kassel

1981
Sammlung Crex, Kunstverein Hamburg

1980
Europe 1980, Lyon
Ruhrfestspiele, Recklinghausen
Kunstverein, Salzburg
Montréal Museum of Fine Arts, Montreal
Plan of Art, Pittsburgh
Arts Council Great Britain, London
Touchstone Gallery, New York
Fine Arts Gallery, University of California, Irvine
Ständige Vertretung der BRD, Berlin (Ost)
Printed Art Since 1965, Museum of Modern Art, New York

1979
Galerie Sonnabend, Paris
Whitney Museum of American Art, New York
The Museum of Modern Art, Penhouse Gallery, New York
Biennale of Sydney, Sydney
Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Museum of Contemporary Art, Chicago
Kunstverein, Kassel

1978
Pace Gallery, New York
InK, Halle für Internationale Kunst, Zurich
Badischer Kunstverein, Karlsruhe
Sonnabend Gallery, New York

1977
documenta 6, Kassel
14. Biennale, Sao Paulo
Art Institute of Chicago, Chicago
Galerie Philomene Magers, Bonn
Tendenzen der Kunst in der Bundesrepublik Deutschland, Budapest
University of Michigan Museum of Art, Michigan
Light Gallery, New York
Art Association of Newport, Rhode Island
University of Rhode Island, Kingston
John and Marble Ringling Museum of Art, Sarasota
Harkness House, New York
Visual Art Museum, School of Visual Arts, New York
Hirshorn Museum and Sculpture Garden, Washington DC / San Francisco

1976
Centre d'Arts Plastiques Contemporains, Bordeaux
Musée Rennes
National Gallery, Canberra
S. Hilberry Gallery, Birmingham

1975
Malmö Konsthall, Malmö
G. Eastman House, Rochester
University of Maryland, Art Gallery, Baltimore
University of Colorado, Boulder

Johnson Gallery, Middlebury College

1974
Art Institute of Chicago, Chicago
Photokina, Cologne
Kunstverein, Heidelberg

1973
Contemporanea, Incontri Internazionali d'Arte, Rome
Yale University School of Art, New Haven

1972
documenta 5, Kassel
Sonnabend Gallery, New York
G. Eastman House, Rochester
Spoleto Festival

1971
Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
2. Biennale, Nürnberg

1970
The Museum of Modern Art, New York
International Festival, Edinburgh

1969
Städtische Kunsthalle, Düsseldorf
Städtisches Museum, Leverkusen

SELECTED BOOKS AND CATALOGUES

2012
Bernd und Hilla Becher. Steinwerke und Kalköfen, München: Schirmer/Mosel.
Bernd & Hilla Becher, Galerija TR3, Ljubljana.

2010
Bernd und Hilla Becher. Zeche Hannover, Hrsg. Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur, Köln, München: Schirmer/Mosel.
Bernd und Hilla Becher: Bergwerke und Hütten - Industrielandschaften, Text: Heinz Liesbrock, München: Schirmer/Mosel.
Becher, Bernd/Hilla, Paris.
Ruhrblicke: ein Fotografieprojekt der Sparkassen-Finanzgruppe, Köln.
Zeche Hannover = Hannover Coal Mine, München: Schirmer.
Bergwerke und Hütten, München.

2009
James, Sarah E.: Subject, object, mimesis: the aesthetic world of the Becher's photography, Oxford.
Typologien. Bernd & Hilla Becher at the Museo Morandi, München: Schirmer Mosel.

2007
Lambrette, Axel, Hilla und Bernd Becher. Versuch einer Darstellung, München, Ravensburg: GRIN Verlag.

2006

Becher, Bernd and Hilla: Grain Elevators, Cambridge, Mass.: The MIT Press.

Lange, Susanne: Bernd and Hilla Becher: Life and Work, Cambridge, Mass.: The MIT Press.

2005
Bernd und Hilla Becher. Eine Einführung in Leben und Werk, München: Schirmer Mosel.

2004

Becher, Bernd and Hilla (eds.): Grundformen industrieller Bauten, Munich: Schirmer/Mosel Verlag.

Becher, Bernd and Hilla (eds.): Typologien industrieller Bauten, K20 K21 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, Munich: Schirmer/Mosel Verlag.

Bernd and Hilla Becher, Centre national d’Art et de Culture George Pompidou, Paris: Editions du Centre Pompidou.

Becher, Bernd and Hilla: Typologies of Industrial Buildings, Cambridge, Mass.: The MIT Press.

2003
ars photographica, Neues Museum Weserburg Bremen.
Typologien industrieller Bauten: Bernd & Hilla Becher, Ausstellung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf / Haus der Kunst München, München: Schirmer Mosel.

2002
The Russian Avant-Garde Book 1910-1934, Museum of Modern Art, New York.
Augenblick - Foto/Kunst in der Sammlung Essl, Sammlung Essl - Kunst der Gegenwart, Klosterneuburg.
Schupmann Collection - Fotografie in Deutschland nach 1945, Stadtmuseum Münster.
Die Zweite Schöpfung - Bilder der industriellen Welt, Martin-Gropius-Bau, Berlin.
ars photographica, Neues Museum Weserburg Bremen.
Lange, Susanne (ed.), Bernd und Hilla Becher - Festschrift. Erasmuspreis, München: Schirmer Mosel (English edition: Industrial Landscapes, Cambridge, Mass.: The MIT Press).

2001
Pathos der Sachlichkeit - Industrielandschaft in Meisterwerken der Fotografie, Ludwig Galerie Schloss Oberhausen.
Art Fashion, Kunstsammlungen zu Weimar, Schlossmuseum, Weimar.
Dobbe, Martina (Hg.), Bernd und Hilla Becher. Fachwerkhäuser, Siegen: Museum für Kunst der Gegenwart.

2000
HausSchau. Das Haus in der Kunst, Text von Ludwig Seyfarth, Deichtorhallen, Hamburg und Hatje Cantz Verlag, Stuttgart.
iFoto!, Texte von Susanne Anna, James Buke, Gerard A. Goodrow, Jeane Freifrau von Oppenheim, Norton Museum of Art, Palm Beach; Museum für Angewandte Kunst, Köln und Hatje Cantz Verlag, Stuttgart.
Contemporary Art from Germany - German Festival in India 2000-2001, National Gallery of Modern Art, Mumbai; Birla Academy of Art & Culture, Calcutta u.a.O.

Becher, Bernd and Hilla (eds.): Zeche Hannibal, Munich: Schirmer/Mosel Verlag.

Becher, Bernd and Hilla: Framework Houses, Cambridge, Mass.: The MIT Press.

1998
Deep Storage - Collecting, Storing and Archiving in Art, P.S.1 Contemporary Art Center, New York; Henry Art Gallery, Seattle, Washington.
Signaturen des Sichtbaren - Ein Jahrhundert der Fotografie in Deutschland, Galerie am Fischmarkt Erfurt.

1997
Positionen künstlerischer Photographie in Deutschland seit 1945, herausgegeben von Ulrich Domröse, veranstaltet von der Berliner Festspiele GmbH und der Berlinischen Galerie, Landesmuseum für Moderne Kunst, Photographie und Architektur Berlin, DuMont Buchverlag, Köln.
Was ist - Materialökonomie in der Kunst, Zeughaus Wismar; Kunsthalle Rostock.
Bernd und Hilla Becher. Industriephotographie, herausgegeben von Monika Steinhauser in Zusammenarbeit mit Kai-Uwe Hemken, Kunstsammlungen der Ruhr-Universität, Bochum.

Conrath-Scholl, Gabriele / Ganteführer, Anne / Heckert, Virginia: August Sander, Karl Blossfeldt, Albert Renger-Patzsch, Bernd und Hilla Becher – Vergleichende Konzeptionen, Köln: Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur.

1995

Fineberg, Jonathan: Art Since 1940: Strategies of Being, Englewood Cliffs, New Jersey: Prentice Hall.

1994
Bernd & Hilla Becher - Kaiserringträger der Stadt Goslar, Text von Dieter Ronte, Mönchehaus - Museum für moderne Kunst, Goslar.
Avantgarde in Siegen - Die Galerie Nohl 1957-1968, Texte von K. Riha, E. Winter, R. Dähl, M. Bense und R. Koehler, Kunstverein, Siegen.
Die Bücher der Künstler - Publikationen und Editionen seit den sechziger Jahren in Deutschland", Konzeption, Zusammenstellung und Texte von Michael Glasmeier, Institut für Auslandsbeziehungen (ifa-eigene Publikation).

Rosenblum, Naomi: A History of Women Photographers. Paris, London, New York: Abbeville Press Publishers.

1993

Phillips, Lisa: Photoplay: Obras De. Works from the Chase Manhattan Collection, New York: The Chase Manhattan Collection.

Becher, Bernd and Hilla: Gasbehälter, Munich, Paris and London: Schirmer/Mosel Verlag.

1992
Bernd und Hilla Becher. Häuser und Hallen, herausgegeben von Susanne Lange, Schriften zur Sammlung des Museums für Moderne Kunst, Frankfurt/Main.
Photographie in der deutschen Gegenwartskunst, Museum Ludwig, Köln; Walker Art Center, Minneapolis.
Distanz und Nähe. Fotografische Arbeiten von Bernd und Hilla Becher, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Simone Nieweg, Thomas Ruff, Jörg Sasse, Thomas Struth, Petra Wunderlich", Ausstellungsserie Fotografie in Deutschland von 1850 bis heute, Zusammenstellung und Text von Wulf Herzogenrath, Institut für Auslandsbeziehungen.

Adriani, Goetz:El Mundo Imaginado:Obras Sobre Papel del Arte Contemporaneo Aleman, Madrid: Goethe-Institut.

New Jersey Collects: Photograph. Summit, New Jersey: New Jersey Center for Visual Arts.

1991
Aus der Distanz, Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf und Edition Cantz, Stuttgart.

Freidus, Marc / Lingwood, James / Slemmons, Rod: Typologies: Nine Contemporary Photographers, Newport Beach: Newport Harbor Art Museum.

Wheeler, Daniel: Art Since Mid-Century: 1945 to the Present, New York: The Vendome Press.

Grundberg, Andy / Yankov, Edmund: Departures. Photography 1923-1990, New York: Independent Curators Incorporated.

1990
Drateln, D. von, Pavillon BRD: Reinhard Mucha und Bernd und Hilla Becher, Kunstforum International, Bd. 109, August-Oktober, Köln.
Bernd und Hilla Becher. Tipologie, Typologies, herausgegeben von Klaus Bussmann, 44. Biennale Venedig; Kölnischer Kunstverein, Köln; Carpenter Center for The Visual Arts, Cambridge, Massachusetts; Cleveland Center for Contemporary Art, Cleveland, Ohio.

Becher, Bernd and Hilla: Blast Furnaces, Cambridge, Mass.: The MIT Press.

Becher, Bernd and Hilla: Watertowers, Cambridge, Mass.: The MIT Press.

German Photography: Documentation and Introspection, Ridgefield, Connecticut: The Aldrich Museum of Contemporary Art

Feldmann, E. Melissa: Signs of Life: Process and Materials, 1960-1990, Philadelphia: Institute of Contemporary Art, University of Pennsylvania.

Acconci, Vito / Rosenberg, Berry: Assembled: Works of Art Using Photography as a Construction Element, Dayton: The University Art Galleries, Wright State University.

1989
Conspicuous Display, Stedman Art Gallery, Rutgers University, Camden.
Une autre objectivité, Centre National des Arts Plastiques, Paris; Prato.
Bilderstreit, Museum Ludwig, Köln.
On the art of fixing a shadow, National Gallery of Art, Washington D.C.; Chicago.
Romain, L., Systematische Inspektionen von Wirklichkeit, in: Künstler, Kritisches Lexikon der Gegenwartskunst, Ausgabe 7, München (ifa-eigene Publikation).

1988
Collection Sonnabend, Centro de Arte Reina Sofia, Madrid; Bordeaux; Berlin.
Miller, J., Review, Luhring, Augustine & Hodes, Artscribe, London.

1986
Sturman, J., Bernd & Hilla at Sonnabend, Art News, New York.
Indiana, G., Enclosed by system, Village Voice, New York.

1985
Becher, Bernd and Hilla / Pagé, Susanne / Zdenek, Felix: Bernd und Hilla Becher: Fördertürme, Chevalements, Mineheads, Essen: Museum Folkwang, Paris: 1985 ARC/Musée d'Art Moderne de la Ville de Paris, Liège: Musée d'Art Moderne de la Ville de Liège.

1982
Künstler verwenden Fotografie, Ausstellungsserie Fotografie in Deutschland von 1850 bis heute, Institut für Auslandsbeziehungen.
documenta 7, Katalog, Kassel.

1981
Bernd und Hilla Becher. Arbeiten 1957-1981", Stedelijk Van Abbe Museum, Eindhoven.
Haase, A., Gespräche mit Künstlern, Köln.
Absage an das Einzelbild, Museum Folkwang, Essen.

Rosenblum, Robert: Explorations in the 70's, Pittsburgh:Pittsburgh Plan for Art.

1979
Neusüss, F. M., Fotografie als Kunst, Köln.
The 3rd Biennale of Sydney", Art Gallery of New South Wales.
Explorations in the 70's, Pittsburgh Plan of Art, Pittsburgh.
Aus Schacht und Hütte, Ruhrfestspiele, Recklinghausen.
Artist and Camera", Arts Council of Great Britain
Hier et apres, Musee des Beaux-Arts, Montreal.

1977
14. Internationale Biennale, Katalog, Sao Paulo.
Europe in the Seventies, Art Institute of Chicago, Chicag.
Geschichte der Fotografie im 20. Jahrhundert, Köln.
Benteler, P., Deutsche Fotografie nach 1945, herausgegeben vom Fotoforum, Universität, Kassel.

1976
Becker, W., Der ausgestellte Künstler, Sammlung Ludwig, Bd. 1, Köln.
Idendite/Identifications, Centre d'Arts Plastiques Contemporains, Bordeaux.

1975
Bernd und Hilla Becher. Photographien 1957 bis 1975, herausgegeben von Klaus Honnef, Rheinisches Landesmuseum, Bonn.
New Topographics, Intemational Museum of Photography at George Eastman House, Rochester
Sequenced Photographs, University of Maryland Art Gallery, Maryland.
New Media 1, Konsthall, Malm (Katalog) Beaton, C.; Buickland, G., The magic image, London

1974
Demonstrative Fotografie, Kunstverein, Heidelberg.

1973
Kahmen, V., Fotografie als Kunst, Töbingen Lippard, L.R., Six Years: The dematerialization of the art object from 1966 to 1972, New York/Washington.
Contemporanea, Rom.

1972
Amsterdam - Paris - Düsseldorf, Solomon R. Guggenheim Museum, New York.

1970
Strategy get arts, International Festival, Edinburgh.
Information, The Museum of Modern Art, New York.

1969
Anonyme Skulpturen. Formenvergleiche industrieller Bauten, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf.
Prospect '69, Städtische Kunsthalle, Düsseldorf.

1968
Mineheads, The Architectural Forum.

1967
Industriebauten 1830-1930. Eine fotografische Dokumentation von Bernd und Hilla Becher, Die Neue Sammlung, Staatliches Museum für angewandte Kunst, München.


SELECTED ARTICLES

2003

Galloway, David. “Celebrating Industrial Landscapes” The International Herald Tribune, December 20.

2002

Ziegler, Ulf Erdmann. “The Bechers’ Industrial Lexicon” Art in America, June, pp. 93-101; 140-143.

The Long Look. The Tate Magazine, Sept./Oct., No.1, pp. 74-79.

Hüster, W., Einmal Kindheit und zurück, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt.
Honnef, K., Blickverschiebung, in: Kunstzeitung Nr. 70.
Kippenberger, S., Die nackte Wahrheit, in: Der Tagesspiegel, Berlin, Nr. 17850.

2001

Boudier, Laurent. “Le droit d’inventaire de Bernd et Hilla Becher.” Le Journal des Arts, No. 121, May 24.

Kuspit, D., The critique of Power in German Photography, tema celeste - contemporary art", Mailand, Nr. 87.

1996

Baker, Kenneth. “Bechers’ Monuments to Industry.” San Francisco Chronicle, May 10.

1995

Calhoun, Catherine, "The Getty Bombshell." American Photo, March/April, pp. 20-22.

Karmel, Pepe."The Next Logical Step in Industrial Scenes." The New York Times, March 31, p. C21.

1994

Codognato, Mario. "Collection: Attilio Codognato." Galeries, Spring, No. 59, pp. 90-97.

Collins, Tom."Straight, No Chaser." Santa Fe Reporter, May 11-17, p. 23.

Word of Mouth. Condé Nast Traveler, May, p. 56.

Garrels, Gary."Bernd og Hilla Becher." Bild:Fotografi i tysk samtidskunst, June, pp. 20-21.

Adlmann, Jan Ernst. "Hilla and Bernd Becher." The, June, p. 57.

Bonetti, David. "Imposing Order on Chaos in Pop Culture." The San Francisco Examiner, July 8, pp. D5-D6.

Baque, Dominique."De Hiroshima a Glooscap:Identifications d'une Ville." Artpress, November, No. 196, pp. 40-49.

1993

Hagen, Charles."Making Industrial Buildings Look Like Butterflies." The New York Times,Friday, Jan. 22, p. C15.

Kimmelman, Michael."Dismantling Artistic Barriers." The New York Times, February 12, ?pp. C1- C24.

New York:German Photography. Flash Art News, Vol. XXVI, No.170, May/June, p. 99.

Out of Sight at the Lisson. Flash Art News, Vol. XXVI, No. 170, May/June, p. 107.

Villaespesa, Mar. "El Coleccionista O La Mirada Turbadora." Photovision, No. 24, pp. 17-44; 50.

Bogard, Georges. "Reviews:Permanent Installations of Contemporary Art." Canadian Art, Summer, pp. 68-71.

Cameron, Dan."Gas Tanks, by Bernd & Hilla Becher." Bookforum, Artforum, XXXII, No. 4, Dec., p. 74.

1992

De Duve, Thierry. "Bernd et Hilla Becher ou La Photographie Monumentaire." Les Cahiers du Musee National d'Art Moderne, Spring, pp. 118-124.

Grist for Camera Lens. The Los Angeles Times, April 16.

Severin, Ingrid."Artifacts as Architecture: Photography of Another Space." Photography, Center Quarterly, #51, Vol. 13, No. 3, pp.12-13.

Levy, Ellen, K."The Encyclopedic Impulse." Photography, Center Quarterly, #51, Vol. 13, No. 3, pp. 5-7.

Goldberg, Vicki."Seven Thousand Pictures Are Better Than One." The New York Times, August 23, Section 2, pp. 25; 30.

Hebdige, Dick."America Is an Old Country." Artforum, October, pp. 83-87.

Foerstner, Abigail. "Exhibit Compares the Artistry of Ordinary Details." The Chicago Tribune, December 18., Sect. 7, pp. 98; 106.

1991

Levin, Kim."Collective Conscious:Contemporary Sculpture Collaborations." Sculpture, Mar./Apr., pp. 34-39.

Galloway, David. "Bernd and Hilla Becher: Kunstverein." Artnews, Januar, p.173.

Grundberg, Andy."Without Sentimentality, The Work of 6 Germans." The New York Times, January 25, p. C15.

Team Spirit:Cleveland Center for Contemporary Art. Dialogue, Arts in the Midwest, Jan./Feb., p. 34.

Cullinan, Helen. "Partnering for Artsy Mimickry. The Plain Dealer, February 23.

Nemser, Rebecca. "Bernd & Hilla Becher. The Boston Phoenix, March 8.

Wise, Kelly."Accessible and Remote Grids of Bernd and Hilla Becher." The Boston Globe, Wednesday, March 13.

Rimanelli, David. "Six German Photographers, Sonnabend Gallery." Artforum, April, pp. 122-123.

Decter, Joshua."Six German Photographers at Sonnabend Gallery." Arts Magazine, April, p. 100.

Hirschhorn, Michael."Typologies:The New Soup Cans." Esquire, July, pp. 20-21.

Bonetti, David. "S.F. Dealers' Show of Shows." San Francisco Examiner, July 12, p. D2.

Baker, Kenneth. "Fraenkel Settles Into Spacious New Digs." San Francisco Chronicle, July 30, p. E3.

Schjeldahl, Peter. "Photos that never tell a lie." Elle Magazine, September, pp. 220; 222.

Kohen, Helen, L."Team Work Showcases the Art of Coloration." The Miami Herald, September 19.

Ripley, Deborah. "One Step From Death." Artscribe, Nov./Dec., pp. 126-27.

1988

Smith, R., West Broadway, The New York Times.
Salvioni, D., Bernd and Hilla Becher, Flash Art.
Grimes, N., Bernd and Hilla Becher, Art News, New York.
Weinstein, M., Review: Bernd & Hilla Becher, Artforum, New York.

1983
Raynor, V., in: The New York Times.

1981

Nuridsany, M., Art Press, Nr. 45, Paris.

1980
Helfenstein, H., Industriebauten, Geräte und Fetische - zu Bernd und Hilla Bechers Fotografien von Industriebauten, Archithese, Nr.5.

1979

Bernd und Hilla Becher", in: Artforum, Februar, New York.

1978
Bernd und Hilla Becher, Artforum, Januar, New York.

1977

Bernd und Hilla Becher, Kunstforum International, Bd. 22, Köln.

1976

Romain, L., Photographie - am Beispiel von Hilla und Bernd Becher, Kunstforum International, Bd. 16, Köln.

1975

Jappe, G., Anonyme Skulptur, Die Zeit, Hamburg.
Riese, H. P., Fotos von Hilla und Bernd Becher, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt/M.

1974

W. K., Bernd und Hilla Becher - Industriebauten, Der Anschnitt, Nr.5/6, Essen.

1973

Masheck, J., Unconscious formalism, a response to Andre's note to the Bechers,Artforum, New York.
Andre, C., A note on Bernhard and Hilla Becher, Artforum, Nr. 12.

1971
Vergleiche technischer Konstruktion, Gegenverkehr - Zentrum für aktuelle Kunst, München
Bode, P. M., Anonyme Skulpturen, SüddeutscheZeitung,München.
Schöne Silos, Der Spiegel, 31. Jg., Nr.1/2, Hamburg.
Greiner, U., Ein Förderturm ist ein Förderturm, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt/M.

1969

Strelow, H., Kamera sieht Industrie, Rheinische Post, Düsseldorf.
Sculptures Anonymes, L'Art vivant, Nr.1, Paris.
Sculptures Anonymes, in: L'Art vivant, Nr.1, Paris.
Beauty in the Awful, in: Time Magazine, New York.

1968
Pithead Archaeology, The Architectural Review, Nr.852.

1967

Giachi, A., Industriebauten - schon historisch, Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt/M.
Wassertürme, The Architectural Review, Nr.841.

1966
Bernd und Hilla Becher, L'Architecture d'aujourd'hui.
Industriefachwerk - Beitrag zu einer Morphologie des Siegerlandes, Bauwelt, Nr.1/2, Berlin.

1965
Köhler, R., B. Becher nennt seine Fotografie anonym~, N - Notizen für junge Menschen, Nr.2/3.
Kahmen, V., Möglichkeiten einer Dokumentation der lndustriearchitektur, Werk und Zeit, Nr.7/8, München.

1964
Kahmen, V., Bernhard Becher, Die Sonde, Nr.2.

1956
Köhler, H. R., ganz andere - skizzierte Gedanken über das 19. Jahrhundert, Siegerländer Monatsspiegel, Nr.11.






FAZ, 25.06.2007
Werner Spies
Zum Tod von Bernd Becher
Jäger einer verschwundenen Welt


www.taz.de/1/leben/kuenste/artikel

Zum Tod von Bernd Becher
Jäger einer verschwundenen Welt

Von Werner Spies

24. Juni 2007. Der Gang in die Ateliers und Archive, die Bernd und Hilla Becher in der Alten Schule in Kaiserwerth eingerichtet haben, die Gespräche am riesigen Tisch gehören zu dem, was man nicht vergessen will. Immer ging es hier um die Ordnung flüchtiger Dinge und die Erinnerung an verlorene Orte. Aus diesem Grunde hat es etwas zutiefst Anrührendes, dass der so sachliche Arbeitsplatz, an dem Bernd und Hilla Becher wie ein siamesisches Zwillingspaar ihrer unteilbaren Passion nachgingen, an eine salische Pfeilerbasilika stößt.

Denn liefert nicht die dreischiffige Suitbertuskirche am Kaiserswerther Stiftsplatz das Symbol für das, was die großen Künstler in ihrer beispiellosen Komplementarität suchten, ein nunc stans, eine Ewigkeit im Augenblick? In dem spartanischen, wohlgeordneten Haus begegnete der Besucher dem, was die unverwechselbare Entdeckungsreise der Fotografen bestimmt: Er stand plötzlich mit dem Rücken gegen die verflossene, entwertete Zeit. In Tausenden von Aufnahmen haben Bernd und Hilla Becher Industriearchitekturen dokumentiert. Sie zeigen, wie Zeugen der Schwerindustrie, Fördertürme, Kalköfen, Wassertürme, Getreidesilos, Hochöfen, Kohlebunker, Gasbehälter verschwinden und ersetzt werden.

Eiskalte Repertorien der industriellen Welt

Im Laufe der Jahre entstehen, von kaum jemandem wahrgenommen, eiskalte Repertorien der industriellen Welt. Darin tauchen die Produktionsstätten auf, die unwiederbringlich hinter Börsenberichten und Bilanzen verschwunden waren. Bernd und Hilla Becher taten ihr Werk mit einer Unparteilichkeit, die auf subjektive Eingriffe verzichtete. Wie in August Sanders Sammelwerk „Menschen des 20. Jahrhunderts“ ging es um Fülle und Typologie. Bei der Arbeit gab es auch keine nationalen Grenzen. Die Fotografen zogen immer gemeinsam in andere Länder, in andere Kontinente, um bei ihrem Sammeln die transzendentalen Kategorien aufzuspüren, die den Erfindungsgeist der Industrialisierung zu veränderten Formen zwang.

Ein immer gleiches gedämpftes Streulicht lässt die Wassertürme oder Kohlebunker nur leicht hervortreten. Der Blickpunkt wird so gewählt, dass sich das Motiv ruhig in die Bildmitte einschreibt. Nirgends spielen die Fotografen mit der Vereinzelung, die, wie in der pittura metafisica, eine irreale Stimmung zustande bringen könnte. Schattenwurf und Dramatik werden vermieden. Sonnenaufgänge, Landschaft, Gewitter, Rauch und Spuren von Arbeit fehlen; und dort, wo in den Sommermonaten ein Baum einen Giebel auflockert und eine Form unleserlich macht, beginnt ein geduldiges Warten auf Herbst und Winter. Nur kahle Zweige befingern die Fassade.

Vom Menschen selbst fehlt jede Spur

Von der Arbeitswelt, vom Menschen selbst entdecken wir keine Spur. Es ist eine Welt, die auch die Neutronenbombe in diesem Zustand übrig lassen würde. Man spürt, dass die Suche nach dem Standort und der Umgang mit Belichtungszeit nichts mit der Ermittlung von Aktualität zu tun haben möchten. Im Systematischen der Technik und in der Beschränkung auf ein Motiv drückt sich etwas Fatales aus. Die gleichbleibende Einstellung der Kamera, die die Frontalität, Symmetrie und Redundanz der Formen hervorhebt, bringt eine Unerbittlichkeit zustande. Die Melancholie der Gespräche, die sich in dieser Welt von gestern verfing, unterstrich, dass die Künstler Bildern hinterherliefen, die nicht mehr der Jetztzeit angehörten.

Denn eigentlich erreichen die abertausend Konstellationen, die in diesem Planetarium von Industrieformen erscheinen, unser Auge mit Verspätung. Sie scheinen von dem Licht längst erloschener Sterne erhellt zu werden. Das Inventar, das Bernd und Hilla Becher anlegen, ist so besehen alles andere als optimistisch. Man könnte auch nicht sagen, dass es den Einfallsreichtum der Ingenieure feiert. Mit einem Schlag lässt sich Platonismus mit den Händen greifen.

Es geht um das Übersehene

Es geht ihm zu einer Zeit, da sich die Maler mehr und mehr auf eine innere Sicht zurückziehen, um das Übersehene. In diesem Augenblick wird die Begegnung mit seiner späteren Frau Hilla Wobeser entscheidend. Die Fotografin gibt ihm die Mittel, um zu einer neuen, unterkühlten Auseinandersetzung mit dem Sujet vorzudringen. Die Trauerarbeit verzichtet auf Larmoyanz, die sich an das Vergehen des physischen Lebens heften könnte. Das Werk projiziert die Tristesse in die Dinge. Vergessen wir nicht, es ist die Zeit des Nouveau Roman und der Nouvelle Vague, die Zeit, die alles Psychologisieren zensiert.

Die Arbeiten der Bechers bringen eine Stimmung zustande, die sich am ehesten mit der vergleichen lässt, die von Boltanskis Werk ausgeht. Auch ihre Aufnahmen kreisen fast ausnahmslos um Abwesendes und Vergangenes. Die monumentale Werkschau, die die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen vor drei Jahren ausrichtete, machte dies alles sichtbar. In der Präsentation trat das Typologische in den Vordergrund. Man stand vor heroischen Friedhöfen menschlicher Erfindungen; nie zuvor hatte der Besucher an einem derart verwirrenden Totenamt für abgelegte industrielle Formen teilgenommen.

Treibjagd auf eine verschwindende Welt

Er traf auf Wände voller Verlustanzeigen. Dies gilt vor allem für die Arbeiten, die auf die ersten Beutezüge zurückgehen. Inzwischen darf man behaupten, dass diese Treibjagd, die eine verschwindende Welt einfangen möchte, wenigstens ein wenig dafür gesorgt hat, Aufmerksamkeit für das Übersehene zu schaffen. Eine der ersten Publikationen, „Zeche Zollern 2“ (1971), führte dazu, diese Architekturen und Aufbauten mit den Augen des Archäologen zu betrachten.

Auch der Denkmalschutz begann sich, dank der Pionierleistung der Bechers, für Formen zu interessieren, die zuvor als banal und rein utilitär abgetan wurden. Die Titel der Bildbände kündeten das Umdenken an. Auf „Anonyme Skulpturen“, die noch den ästhetischen Ansatz gelten lassen, folgten die systematischen Kompendien, die unterstreichen, dass es nun nicht mehr um die Präsentation von anonymen Einzelformen ging, deren stupenden formalen Reichtum man am Interesse absichern konnte, das damals der konstruktivistischen Skulptur galt.

Die Aufnahmefähigkeit strapaziert

Denn inzwischen war das Archiv der Bechers so stark angewachsen, dass die Verblüffung über die minimalen Abweichungen, die zwischen den einzelnen Formen lagen, in den Vordergrund trat. Die Bilderjagd hatte dafür gesorgt, dass sich das OEuvre vom einzelnen Bild und von der nachweisbaren Topographie befreien konnte. Es ging um die Begegnung mit einer überreichen Fülle, die die Aufnahmefähigkeit des Betrachters strapazieren musste. Wir kennen eine derartige Entmutigung durch das Labyrinth von Formen nur noch aus den Bilderserien Picassos. Dieses Sehen, in dem eine Form auf die andere zurückstrahlt, passt in die Zeit von Op-Art.

Sie gehört zum Spiel mit Labilität und Veränderung, das in den Händen eines Josef Albers gleichfalls ein ethisches Ziel verfolgte: Der Relativismus der Variationen sollte das intolerante Kunstverständnis und damit die Rechthaberei und Dominanz von Lösungen abschaffen. Auch im Gespräch mit Bernd Becher wurde deutlich, dass die unermüdliche Beschäftigung mit formaler Differenz, die Lust am Umgang mit der Ermüdung von Formen über das Interesse am Seriellen und am Spaß an rein formalen Trippelschritten hinausreichte, zu denen das Inventar immer neuer, nie zur Ruhe kommender Industrieformen führte. Das Paar wusste genau, was es wollte und was für die eigene Arbeit nicht in Frage kam. Zu den Tabus gehörte die Farbe, zu den Tabus gehörte die digitale Bearbeitung von Aufnahmen.

Gursky oder Höfer waren ihre Schüler

Und dazu zählte nicht zuletzt auch der selbstkasteiende Verzicht auf den profitablen, monumentalen Abzug. Die Beschränkung auf das kleinere Format sollte die Heroisierung des einzelnen Motivs unterbinden. Auf diese Weise hatten Bernd und Hilla Becher zusammen, unzertrennlich Berühmtheit erlangt. Und etwas ganz Entscheidendes: Bernd Becher war, auch hier assistiert von seiner Frau Hilla, ein überragender Lehrer, der an der Kunstakademie Düsseldorf überragende Schüler zu ermuntern vermochte.

Andreas Gursky, Thomas Ruff, Thomas Struth, Candida Höfer, Axel Hütte - sie alle verdanken dem disziplinierten, verzichtenden Sehen, einem Sehen, das Spontaneität und Schnappschuss verachtete, ihre großen Karrieren. Nun ist Bernd Becher fünfundsiebzigjährig in einem Rostocker Krankenhaus gestorben.



Text: F.A.Z., 25.06.2007, Nr. 144 / Seite 31

2015
Summer Show 
Carl Andre, Bernd und Hilla Becher, Daniel Buren, Ilse D’Hollander, Aleana Egan, Hans-Peter Feldmann, Harald Klingelhöller, Rita McBride, Wolfgang Plöger, Juergen Staack

Konrad Fischer Galerie Berlin, 1st Floor
01 June – 31 August 2015


2014
Bernd & Hilla - Fotografie aus fünf Jahrzehnten
Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf
05 September – 25 October 2014



2012
Stadt und Land
Bernd und Hilla Becher, Matthew Buckingham, Susanne Bürner, Jan Dibbets, Chris Durham, Hans-Peter Feldmann, Andreas Gursky, Candida Höfer, Axel Hütte, Sofia Hulten, Wolfgang Laib, Richard Long, Simone Nieweg, Thomas Ruff, Gregor Schneider, Ursula Schulz-Dornburg, Thomas Struth, Petra Wunderlich

Konrad Fischer Galerie, Düsseldorf
20 January – 10 March 2012

DÜSSELDORF

05. Sep 2014 - 25. Oct 2014

exhibition


DÜSSELDORF

22. Jan 2010 - 13. Mar 2010

exhibition


BERLIN

26. Jun 2009 - 19. Sep 2009

exhibition