Skip to main content

Merrill Wagner   |   DÜSSELDORF   19-01-18 - 10-03-18

 

 

Amidst Chance and Order

Merrill Wagners Arbeiten sind auf besondere Weise der Minimal Art und der Konzeptkunst der 1960er und 1970er Jahre verpflichtet. Der konventionelle Gebrauch von Farben und Leinwand wird zugunsten alternativer Materialien aufgegeben, Zeit und Zufall bestimmen das visuelle Ergebnis stärker als ein persönlicher, malerischer Duktus. Klebebänder werden zunächst in geometrischen Strukturen, Linien, Gittern oder Mustern auf dem Untergrund fixiert. Das spätere Entfernen der Streifen hinterläßt Klebereste und Spuren, verweist auf die Abwesenheit des benutzten Materials.??In ihren über mehrere Jahre angelegten Fotoserien dokumentiert Merrill Wagner das Verwittern der von ihr in der Natur angebrachten Farbfelder.??

_

Merrill Wagner's oeuvre is related to Minimal and Concept Art of the 1960s and 70s in many ways. In painting, the conventional use of color and canvas has been abandoned in favor of alternative material, time, experiment and chance determine the visual performance more than individual brushstroke or painterly style. Wagner applies masking tape onto the subfont creating geometrical structures, straightforward grids, patterns or lines. Arbitrary marks, stains and traces remain referencing the removed tape. In her photographic series Merrill Wagner is recording the disappearing of painted geometric forms on outdoor fences over the years.


 

<< back